Sonntag, 25. Februar 2018

Apfelkuchen nach Weight Watchers


Apfelkuchen nach Weight Watchers

























Wird es jetzt nur noch Weight Watchers Rezepte geben?
Nö!
 Wird es nicht, keine Sorge :)
Aber dieses Rezept gehört ab sofort zu meinen allerliebsten Apfelkuchen Rezepten! 
Wer schon etwas länger meinen Blog verfolgt weiß: Rezepte mit Apfel gibt es hier einige :)
Den Teig könnt ihr aromatisieren wie ihr lustig seid. Ob mit Zitrone, Zimt oder Vanille- er kann so vielseitig sein!

Bei 12 Portionen hat ein Stück 5 Punkte 

Zutaten:
120 g Halbfett Margarine, 39% Fett
80 g Zucker
3 Eier
200 g Weizenmehl
2 Tl Backpulver
ca. 4-5 Äpfel (in diesem Fall 
2 El Milch, 1,5 % Fett
2 EL gehackte Mandeln
3 Tl Puderzucker

Zubereitung:
Heizt euren Ofen auf 160 Grad Ober/Unterhitze vor.
Rührt die Margarine mit dem Zucker und der Butter cremig. Gebt das Weizenmehl und das Backpulver hinzu und verrührt alles zu einem glatten Teig.
An dieser Stelle könnt ihr die Zutaten hinzufügen mit denen ihr euren Teig aromatisieren möchtet.
Ich habe einen guten Schuß Vanilleextrakt und etwas Zimt benutzt.
Schält nun eure Äpfel und schneidet sie in Spalten.
Legt eine 26er Springform mit Backpapier aus und fettet die Ränder der Form mit etwas Margarine.
Füllt 1/3 des Teiges in die Form und belegt diesen gleichmäßig mit den Apfelspalten.
Den restlichen Teig vermischt ihr mit der Milch und den Mandeln. Streicht diese Mischung nun über die Äpfel.
Der Kuchen wird nun für  35-40 Minuten gebacken.
Nach dem Auskühlen des Kuchens verrührt ihr die 3 Tl Puderzucker mit etwas Wasser zu Zuckerguss und beträufelt damit euren Kuchen.
Lasst es Euch schmecken :)