Donnerstag, 11. Dezember 2014

Mascarpone Zimt Torte

Weihnachtstorte
mit Mascarpone und Zimt

Weils an Weihnachten ja viel ums Essen und Genießen und Beschenken geht, hab ich nun eine Torte die "etwas" gehaltvoll ist- aber herrlich nach Weihnachten schmeckt.
Bei der Zutatenliste dürft ihr garnicht so genau hinschauen- Weihnachten ist doch nur einmal im Jahr :)
Das Rezept ist aus der "Laura Backen 4/14". Den Teig hab ich etwas abgewandelt um ihn noch mehr nach Weihnachten schmecken zu lassen.
Endlich habe ich übrigens einen neuen Laptop. Mein Weihnachtsgeschenk von mir für mich. Manchmal muss man sich auch selber etwas Gutes tun. Nun kann es also los gehen, mit dem verbloggen der tausend Plätzchen Rezepten die sich hier in den letzten Wochen gestapelt haben. Nun aber erstmal zu diesem Schätzchen hier:



Zutaten:

Für den Tortenboden:
4 Eier
100g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
100g Mehl
1 Tl Backpulver
100g gemahlene Mandeln
1 Tl Spekulatius
50g zerbröselte Spekulatiusgewürz

Für die Füllung:
6 Blatt Gelatine
250g Schlagsahne
250g Mascarpone
500g Quark
75g flüssiger Honig
2-3 Tl Zimt

Zum Einstreichen und Dekorieren
250g Sahne
2 Päckchen Vanillezucker
etwas Zimt/Backkakao

Zubereitung:
Schlagt die Eier zusammen mit dem Vanillezucker, dem Salz und dem Zucker hellcremig. Die Masse muss sich etwa verdoppeln. Anschließend gebt ihr die restlichen trockenen Zutaten  in den Teig und rührt diese vorsichtig unter. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Den Teig hinein geben und bei 150 Grad 25 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Für die Füllung schlagt ihr die Sahne steif und stellt sie zur Seite. Weicht die Gelatine in kaltem Wasser ein. In dieser Zeit verrührt ihr Mascarpone, Quark, Honig und Zimt. Gebt die Gelatine in einen Topf und löst diese bei schwacher Hitze auf. Lasst die Gelatine auf keinen Fall kochen. Ist die Gelatine flüssig, nehmt ihr etwa 4 EL der Mascarpone Creme und verrührt diese mit der Gelatine.Habt ihr das getan könnt ihr die Gelatinemasse unter die restliche Mascarpone Creme geben. Unter ständigem Rühren, damit keine Klümpchen entstehen. Habt ihr alles gut miteinander verrührt, hebt ihr vorsichtig die Sahne unter die Creme. 

Halbiert euren Tortenboden. Legt um eine Hälfte einen Tortenring. Füllt nun die gesamte Creme auf die Torte und gebt den anderen Tortenboden drauf. Am Besten über Nacht kalt stellen.

Am nächsten Tag schlagt ihr die Sahne mit dem Vanillezucker steif. Löst euren Tortenring und streicht die Torte mit der Sahne ein. Ihr könnt nun kleine Sterne aus Papier ausschneiden und die auf eure Torte legen. Füllt etwas Zimt und Backkakao in ein feines Sieb und siebt es über eure Torte. Papiersterne abnehmen und schon habt ihr eine schöne Torte :) Lasst sie Euch schmecken!