Sonntag, 14. Dezember 2014

Bethmännchen

 Bethmännchen
Endlich mal ein Weihnachtsplätzchen Rezept!
Es gibt so Plätzchen die gehen immer oder? Klassiker die jedes Jahr wieder gebacken werden. Kenn ich und liebe ich. Zu den absoluten Klassikern bei uns im Haus zählen Bethmännchen.
Seitdem ich denken kann gibt es kein Jahr ohne Bethmännchen. Opa liebt sie, Oma auch und ich sowieso. Denn: Es ist Marzipan drin! Ich kann euch versichern, dass alle Nachbarn neidisch sind wenn sie im Treppenhaus den Duft riechen von diesen frisch gebackenen Köstlichkeiten. Am liebsten würde ich ja zeitweise gerne die Tür öffnen, damit auch die anderen Menschen hier im Haus den Duft riechen können und vor Neid erblassen. Aber ich bin ja nett und spare mir das :)

Zutaten:
1 Ei
200g Marzipanrohmasse
50g Puderzucker
1 El Mehl
100g gemahlene Mandeln
50g abgezogene gestiftete Mandeln
wer mag noch etwas Zimt und Bittermandelaroma

Zubereitung:
Trennt das Ei. Gebt das Eiweiß und alle restlichen Zutaten außer die gestifteten Mandeln und das Eigelb in eine Schüssel und verknetet es. Lasst den Teig für ca. eine Stunde im  Kühlschrank ruhen- dann lässt er sich besser verarbeiten. Wer es aber eilig hat, kann die Kügelchen auch sofort formen. Feuchtet dafür eure Hände mit etwas Wasser an, dann klebt der Teig nicht so.

Heizt euren Ofen auf 160 Grad vor. Legt ein Blech mit Backpapier aus und formt nun aus eurem Teig kleine Kügelchen. Setzt sie aufs Backblech, bepinselt diese mit dem Eigelb und gebt etwa 2-3 gestiftete Mandeln auf euer Bethmännchen. Backen: etwa 10- 15 Minuten. Achtet darauf, dass sie nicht zu dunkel werden.