Montag, 15. Dezember 2014

Himbeerzucker

Himbeerzucker


Sehen die nicht wunderschön aus?
Geeiste Himbeeren- ich bin verliebt.
Was daraus wird? Himbeerzucker! Passt wunderbar zu Obstsalat, ihr könnt ihn auf Macarons oder Cupcake Frostings streuen... es gibt soviele Möglichkeiten!
 Und: Er sieht wunderschön aus und ist super einfach herzustellen UND ER IST ROSAAAA!
Grund genug um ihn nachzumachen!

Ihr braucht für 250g Himbeerzucker:
250g normalen weißen Zucker
10-15g pürierte und passierte Himbeeren

Mischt einfach alles miteinander, bis eine homogene Masse entstanden ist. Gebt die Masse auf ein Backblech welches mit Backpapier ausgelegt ist und verteilt den Zucker etwas.
Lasst es nun 1-2 Stunden im Ofen bei 80 Grad trocknen. Legt am besten einen Holzlöffel zwischen die Ofentür. Ab und zu müsst ihr den Zucker wenden. Ist er fertig, bröselt ihr ihn klein und verpackt ihn luftdicht. Da ich ihn nicht so oft gewendet habe, war meine Masse nachher ziemlich zusammen "geklebt". Ich habe es dann einfach in den Mörser gegeben und alles wieder fein gemörsert :D Sagt man das so? 
Eine super Geschenkidee :) 

Je feuchter die Masse ist, desto länger braucht sie natürlich um im Backofen zu trocknen. Ist er jedoch schön feucht, hat der Zucker mehr Himbeergeschmack. 
Es liegt also an Euch :)

Das ganze funktioniert auch mit Salz: 450g pürierte und passierte Himbeeren für 500g grobes (!) Meersalz. Das Verfahren ist das gleiche. Passt wunderbar zu Fisch, zu Salaten und Fleisch.