Mittwoch, 9. März 2016

Vanille Teilchen wie vom Bäcker

Vanilleteilchen 
wie vom Bäcker  

Yeahi. fast Frühling!

Heute war der erste Tag an dem ich bewusst die ersten richtigen Sonnenstrahlen als "Warm" empfunden habe! Es gibt ennnnndlich wieder überall Tulpen (meine Lieblingsblumen) und so langsam hört man schon den einen oder anderen Vogel zwitschern :)

Und was ist los mit mir? Ich bin krank. Und das gefühlt schon seit Dezember. Mein Immunsystem ist total am Ende und nimmt alles an Krankheiten mit, was es gerade im Angebot gibt. Und das Angebot an Krankheiten ist groß, wenn man in einem Kindergarten arbeitet :)

Wie vertreibt ihr euch so die Zeit wenn ihr krank daheim seid? So langsam wird es trotz Netflix echt langweilig. Seit einigen Tagen habe ich ein neues Handy und ich wollte unbedingt die Funktion der Kamera Timelaps und Zeitlupe austesten. Was bietet sich da mehr an als ein Hefeteig? 
Timelaps hat nicht so funktioniert aufgrund dummer "Haltekonstruktion" meinerseits :) 
Aber Zeitlupe hat funktioniert :) 
Heute gibt es allerdings keinen stinknormalen Hefeteig, er wird gepimpt mit Blätterteig und wird dadurch zu einer Art Plunderteig :) Nur eben in ganz einfach und "schnell." (Schneller als richtiger Plunderteig zumindest) Geformt wird er anschließend zu Brezeln und gefüllt werden diese mit Vanillepudding. Ich sag euch, wenn das kein Soulfood ist, weiß ich auch nicht mehr weiter. Probiert sie unbedingt aus und lasst es mich wissen, wie ihr die leckeren Teilchen findet!



Zutaten: 
Für den Hefeteig: 
500 g Weizenmehl
250 ml lauwarme Milch
1 Päckchen Trockenhefe oder 1/2 Würfel frische Hefe
1 Ei 
100 g Butter
50 g Zucker

Eine Rolle frischen Blätterteig aus dem Kühlregal

Für den Vanillepudding:
3 Eigelb
2 El Speisestärke
200 ml Sahne
150 ml Milch
2 Vanilleschoten
50 g Zucker

Wer mag: zur Deko etwas Zuckerguss

Schaut mal, wie wunderbar fluffig der Teig ist :) 

Zubereitung:

Gebt das Mehl, zusammen mit der Trockenhefe, dem Zucker und dem Ei in eine Rührschüssel. Gebt langsam nach und nach die Milch dazu und verknetet alles miteinander, Zum Schluss die Butter hinzu geben und ca. 7-10 Minuten gut durchkneten.
Schaut mal- Zeitlupe hat funktioniert :) 

Anschließend etwa eine Stunde an einem warmen Ort, abgedeckt ruhen lassen.
Rollt den Hefeteig nun auf einer bemehlten Fläche rechteckig aus, etwas größer als euer Blätterteig. 
Legt den Blätterteig auf den Hefeteig und schlagt die Seiten des Hefeteigs die hervorschauen auf den Blätterteig. Faltet eine Art Brief. 


Rollt diesen nun wieder flach aus und wiederholt das Falten etwa 5 mal. So entstehen mehrer Teiglagen und der Teig wird nachher super fluffig. 
Zum Schluß rollt ihr den Teig wieder etwa 3-5 mm, rechteckig, aus. 
Schneidet nun etwa 2-3 cm dicke Streifen aus dem Teig. Anschließend nehmt ihr beide Enden in die Hände und zwirbelt den Teig in entgegengesetzte Richtungen und formt am Ende daraus eine Brezel.
Setzt diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. 

Stellt nun einen Vanillepudding her wie HIER BESCHRIEBEN *KLICK*  OOOOODEEER hier eine kleine Kurzanleitung: Speisestärke mit Eigelb, Milch und den restlichen Zutaten glatt rühren und einmal aufkochen lassen bis die ganze Masse eindickt. 
Wundert euch nicht über die Mengenangaben. Ich habe in diesem Rezept etwas Zucker reduziert.

Heizt, während ihr den Pudding kocht, den Ofen auf 200 Grad vor.

Füllt den Pudding nun in die Brezellöcher. Anschließend gebt ihr die Brezel für 15-20 Minuten in den Ofen! Nach dem sie etwas abgekühlt sind könnt ihr sie mit etwas Zuckerguss bestreichen.
Glaubt mir, die Arbeit ist es definitiv wert :) Probiert es aus und zeigt mir auf Instagram mit dem #zuckerperlenundzimtgeruch wie eure Vanilleteilchen geworden sind :)

Habt noch einen wunderbaren Tag und viel Spaß beim Nachbacken :)