Dienstag, 30. September 2014

Geburtstagstorte für das Mäuschen

Happy Birthday Jenni <3


 Jippih! Eine Überraschungsparty! Das Geburtstagskind wollte ursprünglich nicht feiern, dann aber plötzlich doch! In der Zwischenzeit hatte allerdings die liebe Schwester eine Überraschungsparty angeleiert. Was für ein durcheinander und Geheimniskrämerei! Und wie aufregend das alles war! Klar war, dass ich für die "offizielle" Geburtstagsparty (die dann ja aber nicht statt fand) eine Torte backe.
 Klar war auch, dass ich das tue für die Überraschungsparty! 
Hört sich kompliziert an- ich weiß :) Das Geburtstagskind schickte mir einige Ideen und wünsche wie ihre Torte denn nun aussehen soll.. Super! Nichts davon konnte ich umsetzen. Denn die liebe Zeit machte mir einen Strich durch die Rechnung.
Ich hoffe trotzdem das sie dir, liebes Geburtstagskind, geschmeckt hat :)
(Obwohl ich Himbeeren unter geschmuggelt habe)

Zutaten für eine Torte mit 26cm Durchmesser


Für den Biskuit Boden:
6 zimmerwarme Eier (wenn die Eier nicht zimmerwarm sind, dann fügt noch 6 EL warmes Wasser hinzu) 
200g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100g Mehl
100g Speisestärke
1 TL Backpulver
50g Kakao (Backkakao, kein Kaba!) oder 50g Speisestärke
Für die Vanillebuttercreme:
6 Eigelb
4 Eßlöffel Speisestärke
7 Esslöffel Zucker
Mark von zwei Vanilleschoten
400 ml Sahne
  300 ml Milch
200g Butter
 Für den Fruchtspiegel
700g Früchte (was ihr mögt)
(Ich habe benutzt 400g Erdbeeren, 300g Himbeeren)
ca. 100g Zucker
100ml Wasser
13 Blatt Gelatine
 evt Schoko Crossies zum Verzieren

Zubereitung:
1. Stellt den Biskuitteig her wie HIER  beschrieben. Lasst ihn auskühlen und schneidet ihn waagerecht zwei mal durch.
2. Stellt die Buttercreme mit den hier angegbenen Mengen zu wie HIER beschrieben.
3. Für den Fruchtspiegel gebt ihr die Früchte in einen Topf und gebt das Wasser und den Zucker hinzu. Lasst alles gut aufkochen. Hier könnt ihr auch gern gefrorene Früchte nehmen. Je nach süße der Früchte könnt ihr mehr oder weniger Zucker hinzu geben.
Bedenkt aber, dass auch der Boden und die Vanillebuttercreme süß sind. Etwas säure im inneren der Torte ist dann eine nette Abwechslung.
4. Püriert die Früchte. Wer mag kann diese noch einmal durch ein Sieb streichen um Kerne zu entfernen. 
5. Legt die Gelatine in kaltes Wasser und lasst diese quellen. Sind sie weich gebt diese in einen Topf und lasst sie auf dem Herd zergehen. Die Gelatine darf auf keinen Fall kochen!
Gleicht die Masse etwas an. Das heißt, ihr gebt von eurem Fruchtpüree etwa 4-5 große Löfel unter ständigem Rühren in eure Gelatine. So entstehen keine Gelatine Klumpen wenn ihr sie in die restliche Masse gebt. 
6. Verrührt die angeglichene Gelatine-Masse mit dem restlichen Fruchtpüree (das muss noch sehr warm sein, aber nicht kochen). Lasst das Fruchtpürre etwas abkühlen.
7. Legt eine oder zwei Springformen mit dem gleichen Durchmesser mit Klarsichtfolie aus. Je nachdem wie dick ihr euer Fruchtspiegel in der Torte haben wollt. 
Gießt die abgekühlte (aber noch nich gelierte) Fruchtpüree Masse in eure Form und gebt diese anschließend in den Kühlschrank zum kühlen und fest werden. 
Das dauert etwa 30-60 Minuten. Gebt diese anschließend für etwa eine Stunde ins Gefrierfach, damit ihr den Fruchtspiegel problemlos auf die Torte bekommt.
8. Streicht den ersten Teil des Biskuits mit etwas Buttercreme ein, damit der gefrorene Fruchtspiegel auf eurer Torte gut hält. 
8. Gebt darauf euren gefrorenen Fruchtspiegel und darauf  wieder einen Boden. 
In meiner Torte habe ich nur einen Teil mit Fruchtspiegel und einen Teil mit Buttercreme bestrichen. Dann den letzten Biskuitboden oben drauf und die gesamte Torte mit Buttercreme eingestrichen. Ab in die Kühlung.
Zum Schluß habe ich an den Rand der Torte Schoko Crossies gesetzt um der Torte noch eine andere Textur zu geben. Ich mags ja, wenns nicht nur alles Tortenmatsch im Mund ist, sondern auch noch ein bisschen Knusper dabei ist :) 
Das hört sich alles nach einem riesen Zeitaufwand an, ist es aber eigentlich nicht. Ruck Zuck war die Torte fertig :) Während der Biskuit backt, könnt ihr nämlich dann schon mit dem Fruchtspiegel anfangen, wenn der fertig ist und abkühlt, startet ihr mit der Buttercreme. Ganz einfach, lasst euch davon nicht abschrecken :)
Als Cake Topper habe ich kleine Herzen aus Glitzerpapier ausgeschnitten und diese mit Klebepistole auf ein Schaschlik Spieß geklebt. Beidseitig.




Nachdem mein ganzer Tisch und meine ganze Wohnung voller Glitzer sind, hatten wir eine zauberhafte Überraschungsparty! 
Schön, dass es dich gibt liebe Jenni und schön, dass wir nach all den Jahren immernoch eine Menge Spaß haben zusammen! 
<3

p.s. Entschuldigt die dunklen Fotos- das Leben 2.0 hat zugeschlagen :)